ZMOT am 06.05. live im Multi-Pop-Salon

WuW_HeroesC19_ZMOT_kl

Der Multipop-Salon in der Friedrich-Ebert-Straße 14 versteht sich als Produzentengalerie. Nicht nur für bildende Kunst, sondern auch für Musik und mediale Werke. ZWOT proben hier und werden im Rahmen des Tages des offenen Ateliers ihren ersten Auftritt in Cottbuser durchführen. ZMOT ist  „Zero Moment of Truth“  und kombiniert Videoprojektion und Minimal Pop Poetry. Beteiligt sind Sarah Döring (Vocals/Melodica), Ralf Schuster (Vocals/Akkordeon) und Wanda Ullrich (Bass). ZMOT verstehen sich als Konsumverweigerer, benutzen bevorzugt gebrauchte Musikinstrumente, filmen mit der Pocketkamera und spielen abgelegte Lieder des Akkordeon Salon Orchesters. Tiefsinnige Texte und intellektuelle Themen für abgebrühte Kulturexperten und solche, die es werden wollen. Die 30-Minütige Performance von ZMOT startet als Vorabendprogramm bereits um 18:00.

Brandaktuell ist ihr neues Video, das Einblick in einen nicht ausreichend gewürdigten Reichtum der DDR-Bezirksstadt Cottbus gibt: Es zeigt etliche der zahlreichen Skulpturen im öffentlichen Raum der Innenstadt. Speziell die Stadtpromenade war ein gelungenes Beispiel für die DDR-Moderne. Inzwischen haben die Nach-Wende-Investoren einiges verändert/verhunzt/verbessert (für jede dieser Möglichkeiten gibt es Beispiele), doch die Skulpturen sind fast alle erhalten. Manche von ihnen sind allerdings eher kurios als wirklich hübsch.

Advertisements

Wir gehen den Berg hinauf, und nicht hinunter

Aus dem Tagebuch von Frank Weghardt (undatiert)
Wir hatten uns für die Osterfeiertage einen kleinen Ausflug in den Harz vorgenommen, der dann in vielerlei Hinsicht anstrengender wurde, als wir es uns gewünscht hatten. Es ging bereits mit einigen Verspätungen bei den Bummelzügen los und dann entbrannten mehrmals Streitigkeit aus der Frage, welchen Weg wir nehmen sollten. Weiterlesen

Unser neues Lied ist da!

ZMOT_Sofa02_FB_Farbbereich

Zero Moment of Truth / Frisch veröffentlicht: Ihr Propaganda-Song „Wahrheit und Wissenschaft“

Wahrheit und Wissenschaft sind unsere Waffen
Faulheit  und  Bequemlichkeit  rauben uns zu oft die ZEIT

unerträglich sind die Geister der Vergangenheit,
durch Religionen und Nationen  gequälten Kreaturen
und die Hochfinanz mit dem langen Schwanz ihrer Freunde und Claqueure,
der Nachahmer und Speichellecker, gewarnt sei auch vor bildenden  KÜNSTLERN, die sind  doch nur der HOFSTAAT, des Geldadels

Wie will ich werden wenn ich bin?
hart ist das Leben auch für Kleingewerbetreibende
gutsortierte MEDIENVERTRETER sind Vollstrecker der unverschämtesten LÜGEN,
Hand in Hand mit Public-Relations-Managern sorgen sie für eine falsch informierte Welt.
Doch Wahrheit und Wissenschaft sind unsere Waffe
Faulheit und Bequemlichkeit rauben uns zu oft die Zeit
Viele junge Menschen sind entsetzt von dieser Welt, sie wollen sie ändern,
doch die MEDIENMASCHINE absorbiert die Energie
und die schlausten von ihnen, werden aufgesaugt und integriert,
Übrig bleiben immer die, die gar nichts wollen
ihre Trägheit wird zur Ideologie!  Soll man den Staat
für alles Schlechte verantwortlich machen?  Das mache ich hier auch!

obwohl ich nicht weiß, was ich weiß und es interessiert mich einen Scheiß,
Wahrheit und Wissenschaft sind unsere  Waffen
Faulheit  und  Bequemlichkeit  rauben uns zu oft die ZEIT
Was soll man nun tun, fragt man sich, und keiner sagt es.
Dabei gibt es so vieles was uns Nützt! Das lernt man in der Schule                       Wahrheit und Wissenschaft sind unsere Waffen
Faulheit  und  Bequemlichkeit  rauben uns zu oft die ZEIT

ZMOT: Erster Auftritt in Dresden

auswahlzmot_rausch024

Angekündigt war das „Detective Schlemmers Love Ensemble“, aber inzwischen hatten wir uns den Namen ZMOT zugelegt, das bedeutet Zero Moment of Truth. Musik gibt es unter: https://soundcloud.com/zero_moment und ein sehr minimalistisches Video zu einem meiner Lieblingsthemen: https://vimeo.com/200536648

Aber nicht vergessen: Auch das Akkordeon Salon Orchester nimmt gerade mal wieder ein paar alte und neue Lieder auf. Auch da wird es auf Soundcloud in Kürze Neuigkeiten geben.

Mutierte Mörderenten greifen an


Der erste aller Kommissar Schlemmer-Filme ist jetzt im Netz verfügbar. Man sollte ihn unbedingt ansehen, denn schon bald (am 11.11.) wird der zehnte Schlemmerkrimi den ungelösten Fall der Mörderenten erneut aufgreifen und alle Geheimnisse lüften, die in der ersten Folge ungeklärt blieben.